Montag, 17. August 2015

Homemade Kokos-Riegel (vegan, Gluten- & Laktosefrei)

Hallo Zusammen,

nach einer langen Hochzeitspause melde ich mich mit einem einfachen und schnellen rezept wieder zurück. Für die Kokosriegel alá Bounty benötigt Ihr nur drei Zutaten : Kokosmilch, Kokosflocken und Schokolade!


Ihr benötigt 100g Kokosmilch und 100g Kokosflocken. Diese 2 Zutaten vermengt Ihr miteinander (Ihr könnt natürlich auch die doppelte Menge nehmen!). Wer es ganz Süß mag, kann noch einen Eßlöffel Zucker oder Agavendicksaft hinzugeben. Meine Variante ist jedoch ohne zusätzlichen Zucker.
Ihr gebt die Masse in eine Box oder Auflaufform und streicht sie ebenmäßig ca. 1-2cm dick aus. Das ganz muss mind. 30 Minuten in den Kühlschrank, damit die Masse schön schnittfest wird. Danach schneidet Ihr die masse in Riegel oder formt kleine Kugeln daraus. ich habe zusätzlich noch eine rund eAusstechform verwendet, was dann auch ganz schön aussieht. Nun taucht Ihr die Riegel in ca. 200g geschmolzene Zartbitterschokolade (vegan) und lasst das ganze nochmals abkühlen. 
Und fertig ist das ganze Hexenwerk!  Ihr bekommt gesunde und schnelle Kokosriegel, die mir persönlich sogar noch besser als das Original schmecken. Zudem ist das ganze Gluten- & Laktosefrei und vegan!


 Liebste Grüße



Kommentare:

OrangeCosmetics hat gesagt…

Schaut echt superlecker aus. Ich glaube aber, dass meine Schokoladen, die ich vorrätig habe, nicht vegan sind, weil da immer Milchpulver drin ist. Hast du spezielle Schokolade für Veganer benutzt?
Liebe Grüße :)

Beautyrausch hat gesagt…

Du kannst da ganz normale bergane Schokolade nehmen :-)

Das könnte Dich auch Interessieren

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...