Montag, 27. August 2012

Haarplauderei Teil 1 - Meine Haare + Spliss durch Tangle Teezer???

Da ich mich zur Zeit sehr mit dem Thema Haare beschäftige und ich selbst bei anderen Blogger gerne verfolge, wie sie ihre Haare pflegen und stylen, dachte ich mir, ich fange eine Serie zum Thema Haare an.
Ich möchte Themen aufgreifen wie z.B. Silikonhaltige oder Silikonfreie Haarpflege, Vermeidung und Bekämpfung von Spliss, Wirkung von Haarölen etc. 
Gerne könnt Ihr auch Voschläge zu Themen machen, die Euch interessieren würden.
Freuen würde es mich auch, wenn hierdurch der ein oder andere von Euch, mit den Tips etc. was anfangen bzw. bei sich selbst anwenden kann :-)

Anfangen möchte ich aber zuerst mit der Beschaffenheit meiner Haare. Ich möchte Euch einen kleinen Eindruck verschaffen mit welchen Haarproblemen ich zu kämpfen habe.


Haare an der Luft getrocknet

Wie Ihr oben sehen könnt, hat Mutter-Natur mir unglücklicherweise Naturlocken- bzw. Wellen mitgegeben.
Wie das so üblich ist, will man ja immer das haben, was man nicht hat- in meinem Fall also lange glatte Haare. Zu allem übel habe ich auch einen sogenannten Witwenspitz-ein V-förmiger Haaransatz. Ich finde ihn grässlich und er macht es mir schwer z.B. den Pony  zurückgesteckt zu tragen. Aber was will man machen. Abrasieren würde ja auch nicht gerade schön aussehen :-)

Meine Naturhaarfarbe ist  dunkelaschblond. Auf dem Foto sieht es allerdings etwas dunkler aus.Der Ansatz sieht  auch schlimm aus ich weiß, aber ich kann zur Zeit nicht färben kann, da ich massiven Haarausfall habe und ich erst auf die Blutergebnisse meines Arztes warten will.
Früher habe ich mir die Haare oft dunkel gefärbt, doch seit 4-5 Jahren trage ich sie blond.Eine Zeit lang habe ich meine Haare auch " Naturbelassen" getragen, da waren Sie aber deutlich länger und eben dunkel. Ich finde Locken bei meinen blonden, kürzeren Haaren nicht so schön.
Nun lasse ich mir ca. alle 2 Monate blonde Strähnchen in den Ansatz machen. Das schont die Haare ungemein, als wenn ich Sie mir jedesmal komplett blondieren lassen würde.
Dadurch das ich eigtl. Locken habe, habe ich sehr trockene und spröde Haare, die ich versuche zu bändigen.Bis vor 2 Jahren habe ich dazu täglich ein Glättisen benutzt, doch darauf verzichte ich nun komplett. Ich föhne Sie mir nun täglich mit einer Paddlebürste und einem guten Ionenföhn glatt.


Glatt geföhnt (mit Balea Haarpflege Mango + Aloe Vera)

Auf dem Bild sehen Sie fast schon gesund aus, aber das sind sie nicht. Die Spitzen sind total trocken und seit gut einer Woche sind sie wahnsinnig splissig. Hinzu kommt noch, dass ich seit kurzer Zeit auch  Haarausfall / Haarbruch habe. So schlecht ging es meinen Haaren wirklich noch nie. Selbst als mir mein Friseur vor 2 Jahren die Haare kaputt blondierte, hatte ich längst nicht so splissiges Haar oder Haarausfall wie jetzt:-(
Das ich schon immer mit trockenen Spitzen zu kämpfen habe, könnte auch daran liegen, das Naturwellen bzw. Krauses Haar generell trockener ist als glattes Haar!?
Der Spliss und der vermehrte Haarausfall-/bruch gibt mir jedoch Rätsel auf. Ich bin deswegen vor ein paar Tagen beim Arzt gewesen und habe einen Bluttest machen lassen. Ende der Woche weiß ich allerdings mehr,  vlt.liegt es ja an einem Nährstoffmangel...
Ich habe allerdings eine andere Vermutung:

Fördert der Tangle Teezer Spliss ?

Seit dem Wochenende frage ich mich das nämlich. In meiner Review Tangle Teezer
habe ich ja schon etwas angezweifelt, ob die Borsten nicht etwas zu scharfkantig geraten sind.
Denn sind  Borsten zu spitz oder scharfkantig, kann es leicht passieren das die Haarschicht aufgekratzt und beschädigt wird, was letztendlich die Splissbildung fördert.
In einigen Foren habe ich tatsächlich schon gelesen das viele vom Tangle Teezer vermehrt Spliss bekommen haben. Zeitlich würde es bei mir auch hinhauen. Generell sollte man ja auf das Kämmen der nassen Haare verzichten, aber irgendwie muss ich meine Locken bändigen. Ich werde also diese Woche den Tangle Teezer weglassen,um zu sehen ob sich meine Haare verbessern. Sollte der o.g Bluttest in Ordnung sein, bin ich mir zu 99,9% sicher, dass zumindest der Spliss  durch den Tangle Teezer verursacht wurde .

Wie bekämpft man Spliss? 

Meiner Meinung nach hilft nur, die kaputten Spitzen abzuschneiden. Kein Produkt der Welt kann Spliss reparieren, auch wenn dies in der Werbung groß versprochen wird. Denn die "Repair" Produkte enthalten lediglich Silikone, die den Haarbruch zwar kitten und es gesund erschienen lassen, aber eben nicht reparieren.
Ich habe im Internet eine interessante Methode gefunden um die kaputten Spitzen selbst zu schneiden. Es handelt sich um die Feye´s Hair Trimming Methode
Ich habe mir wie dort beschrieben die Spitzen geschnitten. Da sich der Spliss aber schon hoch gefressen hat, habe ich nach einer Methode gesucht, um auch den letzten Spliss rauszubekommen. Die Haare kurz zu schneiden kommt für mich nämlich nicht in Frage!
Nach langer Suche habe ich dazu 2 Varianten gefunden um den Spliss zu entfernen.
Man kann den gröbsten Spliss kappen, indem man sich einzelne Haarsträhnen zwirbelt und dann die herausstehenden Splisshärchen kappt. Das hat aber bei mir nicht wirklich funktioniert, Nach langer Suche habe ich dann bei einer netten Youtuberin eine tolle Methode entedeckt.
So saß ich also am Wochenende da und habe meine Haare Strähne für Strähne bearbeitet und siehe da, der Spliss weitgehendst raus :-)


So, nun bin ich am Ende meines Romans für Teil 1 angelangt xD

Lasst mich doch wissen wie Ihr diese Reihe findet, ob es Euch überhaupt interessiert!?
Gerne könnt Ihr Themen vorschlagen oder einfach nur mitteilen, mit welchen Haaren Ihr gesegnet seid und welche "haarigen Probleme" Euch so plagen.

Bis dahin...
Liebe Grüße
Smoothie

Kommentare:

*la fille blonde hat gesagt…

Meinen Haaren geht's momentan "dank" einer misslungenen Blondierung auch nicht besonders gut, aber sie sind auf dem Weg der Besserung. Muss jetzt jeden Monat schneiden lassen anstatt wie sonst alle zwei Monate, aber okay. Hab auch einen Splissschnitt machen lassen..meine Haaren sehen im Licht davon total scheiße aus :/ Wie angefressen. Nachdem ich dann gelbblond war, bin ich sofort zum Friseur, und die haben mir die Haare braun getönt. Ich würde das auf keinen Fall selber machen, denn sonst kann dir das mit dem Grünstich passieren. Viele machen das zwar selbst (von blond auf braun), aber ich würde das nicht machen. Der Friseur bekommt das so hin, dass die Haare nicht grün werden :) Ich würde aber auf keinen Fall zu einem Billigfriseur gehen, also lieber etwas mehr ausgeben. Wenn du dann deine dunklen Haare hast, dann kannst du sie dir ja in Zukunft selbst tönen oder färben.
Ich benutze wegen meinen kaputten Haaren aber zurzeit Shampoos mit Silikonen, da es anders einfach nicht geht. Allerdings Friseurshampoo, diese Silikone sind "gute Silikone". Was ich dir auch empfehlen kann für die Spitzen ist das Moroccanoil.

Liebe Grüße :)

Chiara Jacqueline hat gesagt…

also meine haar geschichte wäre jetzt zulange um sie hier zu schreiben, jedenfalls hab ich auch naturwellen und wenn ich sie nach dem waschen nicht etwas durchbürste sind sie irgendwann total verfilzt, so hab ich mir den tangle teezer gekauft und war super toll begeistert, die ersten paar wochen!
Aber das war's dann auch, mit der zeit ist mir das ganze sehr komisch vorgekommen denn der tangle teezer, naja es schaut so aus als würde alles super mit dem gehen kein ziepen, kein pieksen etc. aber auch nur weil er nichtmal (widerspentiges haar) alles durchbürstet, und außerdem ist mir aufgefallen das wenn ich mit dem tangle teezer bürste immer die spitzen abfallen abbrechen etc. als wenn ich mit einer normalen bürste bürste!

dein eintrag ist zwar schon alt :) hab ihn aber grad gefunden weil ich über den tangle teezer gegoogelt habe :)

Anonym hat gesagt…

Meine Haare sind sehr schnell, sehr kaputt geworden ich bin mir sicher das das vom tangle teezer kommt. Ich konnte leider nicht sofort zum frisör weil ich auf Urlaub war. Diese Woche habe ich einen Friseur Termin ich hoffe das meine Haare gerettet werden können ohne sehr viel abschneiden zu müssen.

Das könnte Dich auch Interessieren

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...