Freitag, 28. November 2014

[Weihnachtsbäckerei] Hildabrötchen - fast Zuckerfrei!

Hallo Ihr Lieben,
heute gibt es ein Hildabrätchen-Rezept von mir. Für den Teig habe ich dabei bis auf ein bisschen Vanillezucker auf den Haushaltszucker verzichtet, da die Plätzchen ja sowieso mit Himbeermarmelade gefüllt werden.



     Zutaten
  • 600 g Mehl
  • 300 g zimmerwarme Butter
  • 220 g Zucker (optional)
  • 1 Pk. Vanillezucker
  • 2 Eier (M)
  • ca. 200 g Himbeermarmelade
  • Puderzucker zum Bestreuen

Backzeit: Ober-/Unterhitze 180 (vorgeheizt!)  12-15 Minuten

Mehl, Butter, Eier, Vanillezucker (und wer will den Zucker), mit den Händen kneten.
Den Teig ausrollen und ausstechen. Jeweils mit und ohne Loch. Auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und ca. 10 Minuten backen. In der Zwischenzeit die Himbeermarmelade (Ihr könnt auch eine andere Sorte wählen) ein bisschen im Topf anwärmen und damit die Böden der Plätzchen befüllen. Den Deckel mit dem Loch darauf geben und nochmal für ca. 5 Minuten in den Ofen schieben. So bleiben die Plätzchen auch fest zusammen und verrutschen nicht. Die noch heißen Plätzchen auf eine große Platte oder Teller legen und mit Puderzucker großzügig bestreuen. Fertig :-)



  Liebste Grüße






Kommentare:

Hana Mond hat gesagt…

Beim Label "fast zuckerfrei" oder "Gesundheit" darf man nicht vergessen, dass Marmelade nicht von den Früchten süß ist, sondern je nach Sorte zu über 50 % aus normalem Zucker besteht ... Kekse, die ihre Süße von Marmelade erhalten, sind nicht gesünder als Kekse, die mit Zucker gesüßt werden, der Zucker steckt nur an anderer Stelle.

Beautyrausch hat gesagt…

Hallo Hana,
da geb ich dir 100% recht! Allerdings habe ich es daher auch bewusst als "fast" zuckerfrei deklariert. Denn "fast" ist nicht "ganz" ;-)
Zudem habe ich eine selbstgemachte Marmelade mit Stevia verwendet. Aber auch das ist nicht 1A, das weiß ich. Im übrigen ist Fruchtzucker (je nach Frucht) auch nicht so "gesund". Es kommt immer darauf an aus welchem grund man generell Zucker vermeiden will (Stichwort Clean Eating, Diät, Low Carb, Unverträglichkeiten etc.).
Ich werde zu dem Thema "Zucker" sowieso noch einen Beitrag bringen, da ich mich sehr viel damit beschäftige undbehaupte mich damit auszukennen (zumindest für meine Bedürfnisse^^). Aber dieses Thema ist etwas komplexer und nicht in 5 Minuten runtergeschrieben.
Natürlich bleibt es jedem selbst überlassen wieviel und welche Marmelade er sich auf die Plätzchen haut. Klar das ein voller Löffel auf die Plätzchen geknallt, nicht mehr annähernd so "fast"-zuckerfrei sind. Da vertraue ich aber auf den Verstand der Bäckerin ;-)
Im Übrigen habe ich das Rezept unter "Gesundheit" gelabelt, da für mich Ernährung und auch Rezepte, egal in welcher Form dazu gehören. Ich überlege aber, dass unter einer neuen Rubrik "Backen" o.ä. zu labeln. Das kommt aber eher darauf an, wie häufig ich Rezepte bringen werde, sonst lohnt es sich hierum wieder nicht. Aber danke für den Anreiz ;-)

Liebe Grüße an Dich!

Das könnte Dich auch Interessieren

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...